Hubtore

Anders als beim Rolltor wird beim Hubtor mit wenigen, größeren Segmenten gearbeitet, die gleichzeitig verfahren werden. Die Segmente werden in Sandwich-Bauweise gefertigt und sind dadurch extrem durchschusssicher. Diese großen Segmente werden daher nicht aufgerollt, sondern sind hintereinander angebracht, so dass sie im offenen Zustand kompakt hintereinander hängen.

Eine Besonderheit dieses Tores ist die Hub-und-Senk-Mechanik, die mit Seilscheiben arbeitet. Jedes Torelement ist an zwei Seilscheiben aufgehängt, die alle Elemente gleichmäßig hochziehen oder absenken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ansprechpartner

© 2016 KABELSCHLEPP GmbH – Hünsborn