Rollengelagerte Energieführung
(Roller Supported Chain, RSC):

Leistungsstark – niedrige Wartungskosten für alle Verfahrwege, die Sie benötigen

Weniger Zug/Schub im Vergleich zu gleitender Anordnung durch Rollen

Rollen statt gleiten – Das bewährte Prinzip für weniger Reibung

Wo immer aufgrund von sehr langen Verfahrwegen oder starker Reibung ein gleitendes System installiert werden kann, ist die rollengelagerte Energieführung eine sichere und zuverlässige Lösung. Bei der RSC gleitet das Obertrum nicht auf dem Untertrum, sondern läuft auf Rollen. Die Rollen werden in Kugellagern seitlich der Energieführung montiert und ermöglichen sehr lange Verfahrwege, für die erheblich weniger Antriebsleistung benötigt wird. Die Zug-/Schubkräfte sind gegenüber gleitenden Anordnungen um 90 % verringert.

Schwimmender Mitnehmer für selbstjustierende variable Verbindung

Niedrigere Kosten und kürzere Wartungszeit

Verschlissene Rollen können bei der Wartung individuell ersetzt werden. Ein zeitaufwändiger und kostenintensiver Austausch der kompletten Energieführung ist nicht mehr notwendig. Durch Aussparungen im Kanal sind die Rollen und modularen Seitenteile leicht zu erreichen. Das spart Zeit bei Wartung und Instandsetzungsarbeiten.

Leiser und vibrationsarmer Ablauf

Die Rollen laufen auf der Führungsschiene und schlagen nicht gegen andere Rollen. Kugellager und eine Rollenoberfläche aus Polyurethan tragen zum leisen und reibungslosen Ablauf bei.

Einfache Wartung – Rollen können ausgetauscht werden, ohne dass Kettenbänder ersetzt werden müssen

Rollengelagerte Energieführung (Roller Supported Chain, RSC)

  • geeignet für alle Verfahrwege, die Sie benötigen
  • 90 % niedrigere Zug-/Schubkräfte als bei gleitender Anordnung und damit wesentlich geringere Antriebsleistung erforderlich
  • leiser und vibrationsarmer Ablauf
  • platzsparend und kostenoptimiert durch kurzen Bogenüberstand – minimale Bahnhofslänge
  • kein Schlagen von Rollen gegeneinander
  • lange Lebensdauer – wartungsarm
  • minimierte Belastungen für Energieführungskette und Leitungen
  • geringe Schub- und Zugkräfte
  • hohe Verfahrgeschwindigkeiten und Beschleunigung
  • große Zusatzlasten möglich
  • Einsatz von bewährten Standard-Energieführungsketten
  • kein Aufsteigen der Kette möglich
  • variable Profillängen, angepasst an Ihre Anschlusspunkte

Integrierte Zugentlastungselemente für sichere Leitungsfixierung im Anschlussbereich

© 2016 TSUBAKI KABELSCHLEPP GmbH